Menü

Wie kann ich mein Brot am besten lagern?

Um sicherzustellen, dass dein Brot möglichst lange frisch und lecker bleibt, gibt es ein paar Tipps und Tricks, die du befolgen kannst:

  1. Lagere dein Brot immer in einem Brotkorb, einem Brotkasten oder einem Papiersack. Vermeide es, das Brot in Plastiktüten aufzubewahren, da es darin schnell zu schimmeln beginnen kann.
  2. Lagere das Brot an einem kühlen, trockenen Ort. Am besten eignet sich ein kühler Raum oder eine Speisekammer. Vermeide es, das Brot in der Nähe von Wärmequellen oder direkt in der Sonne aufzubewahren.
  3. Wenn das Brot bereits angeschnitten ist, lege die Schnittfläche nach unten auf einen Teller oder in eine Brottüte und verschließe sie gut. Dies verhindert das Austrocknen des Brotes.
  4. Wenn das Brot hart geworden ist, kannst du es wieder aufweichen, indem du es kurz unter fließendes Wasser hältst und anschließend für einige Minuten in den Ofen legst. Alternativ kannst du das Brot auch in einem Dampfgarer oder in der Mikrowelle aufweichen.
  5. Wenn du das Brot einfrieren möchtest, achte darauf, es vor dem Einfrieren gut in Frischhaltefolie oder einem Gefrierbeutel zu verpacken. So bleibt das Brot auch im Gefrierschrank frisch und behält seinen Geschmack.

Wenn du diese Tipps befolgst, kannst du sicherstellen, dass dein Brot länger frisch bleibt und du es noch lange genießen kannst.

Diese Tipps gelten für ungeschnittenes Brot also ganze Laibe.

Geschnittenes Brot sollte in einer Plastiktüte bleiben und am Besten schnell verzehrt werden. Hier empfehlen wir die Aufbewahrung im Kühlschrank.

Das könnte auch interessant sein:

Entdecken Sie wertvolle Tipps und News von Ihrem Dorfbäcker.

Öffnungszeiten

Liebe Kunden,

unsere Filialen haben Karfreitag und Ostermontag geschlossen.

Ostersonntag haben wir nachmittags geschlossen. 

Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest.

Ihr Bäckerei Richter Team